Seiko SNZG15K1 Automatikuhr Testbericht

Seiko SNZG15K1 ZiffernblattFür diesen Testbericht haben wir uns die Seiko SNZG15K1 Automatikuhr einmal genauer angesehen und für euch auf Herz und Nieren getestet. Die SNZG15K1 ist zwar erst ein paar Jahre auf dem Markt, aber dennoch schon eine der meistverkauftesten Automatik-Uhren. Wahrscheinlich, weil die Kombination aus einem zeitgemäßen schlichten Design, der Bekanntheit und dem Ansehen der Marke Seiko, der wirklich sehr guten Verarbeitung und Qualität der Uhr und natürlich dem dafür insgesamt wirklich faire Preis die Uhrenfans begeistert.

Seiko SNZG15K1 Front

Seiko SNZG15K1 Front

Hier ein Promo-Video der Uhr, für einen ersten Blick auf die schöne Seiko:

Diese Uhr bei Amazon kaufen

Bei Amazon bekommen Sie diese tolle Seiko-Automatikuhr aktuell zu einem sehr günstigen Preis. Hier geht’s direkt zur Produktseite der Seiko SNZG15K1.

Unboxing der Uhr

Die SNZG15K1 wird in einem schlichten weißen Seiko-Karton ausgeliefert. Darin befindet sich eine ebenfalls schlichte weiße sehr schöne Uhrenbox mit einer dünnen Kunstleder-Beschichtung. Die Box eignet sich hervorragend als permanenter Aufbewahrungsort für die Uhr, wenn man sie mal nicht trägt. Die Box ist im Inneren mit einem schwarzen, samtähnlichen Material verkleidet, aus dem auch das kleine weiche Kissen besteht, auf dem die SNZG15K1 ruht und auf ihren neuen Besitzer wartet. Die Box klappt mit einem sanften Ton weich zu und fühlt sich hochwertig an. Zwar kann die Uhrenbox nicht mit denen der Schweizer Luxusmarken mithalten, aber den Anspruch hat Seiko bzw. der Besitzer einer Seiko auch nicht.

Uhrenbox von Seiko

Uhrenbox von Seiko

Uhrwerk: Seikos „Volkswagen“ vom Kaliber 7S36

Als „Herz“ der SNZG15K1 schlägt Seikos Standard-Uhrwerk, das über viele Jahrzehnte seine Solidität und Robustheit in hunderttausenden Seiko-Uhren unter Beweis gestellt hat. Das Werk kann in Sachen Ganggenauigkeit, Gangreserve und Funktionsvielfalt locker bei Uhrwerken wesentlich höherpreisigerer Hersteller mithalten. Zudem ist es sehr wartungsarm. Der Gang zur Revision muss damit so gut wie nie angetreten werden, da die Laufeigenschaften über Jahre hinweg gleich gut bleiben. Das Werk hat eine praktische „Komplikation“ eingebaut, nämlich die Day-Date-Anzeige. Es wird damit der aktuelle Wochentag in deutscher oder englischer Sprache angezeigt (kann man mit der Krone einstellen) und außerdem das Datum. In Sachen Ganggenauigkeit ist die SNZG15K1 natürlich kein Präzisionswunder, jedoch bleibt sie meist unter +- 5 Sekunden pro Tag, was für eine Automatikuhr wirklich ein absolut solider Abweichungswert ist. Man kann sagen, dass die Seiko SNZG15K1 bzw. deren Uhrwerk 7S36 sehr genau geht.

Sie bietet ihrem Träger außerdem eine ausreichende Gangreserve von ein bis zwei Tagen. D. h. die SNZG15K1 läuft bis zu zwei volle Tage weiter, wenn man sie nicht trägt, ohne das man sie neu stellen muss, was wirklich eine gute Sache ist, gerade wenn man daran denkt, dass man sie vielleicht im Wechsel mit einer anderen Uhr trägt oder wenn man mal einen Tag im Garten arbeitet und sie deshalb abnimmt. Kein Problem mit dieser Seiko!
Einziges Manko am Kaliber 7S36: es gibt keinen Handaufzug. Man kann sie also nicht einfach durch Drehen an der Krone aufziehen, sondern muss quasi die ganze Uhr bewegen, um den Rotor im inneren in Schwung zu bringen und sie damit aufzuziehen. Das ist aber im Normalfall kein Problem, da man sie einfach stellt, wenn man sie länger nicht getragen hat und sie meistens schon durch die wenigen Bewegungen beim Herausnehmen aus der Uhrenbox und die Bewegungen beim Stellen der Uhrzeit und des Datums ausreichend bewegt wird, um direkt zu laufen. Durch das Tragen am Handgelenk wird sie dann normalerweise auch ausreichend bewegt, um pausenlos weiterzulaufen.

Gehäuse: robust und schlicht

Das Gehäuse der SNZG15K1 verleiht der Uhr ein gewisses Understatement. Hier glänzt und glitzert nichts, denn das Edelstahl, aus dem es gefertigt ist, ist komplett mattiert. Auch das verleiht der Uhr den beliebten Military-Touch. Lediglich, wenn man die Uhr dreht und den Gehäuseboden betrachtet, erblickt man glatt poliertes und damit glänzendes Edelstahl. Apropos, hier auf der Rückseite gewährt der Glasboden dieser schönen Seiko einen Einblick in das Automatikwerk. Man kann verschiedene Bauteile, wie den Rotor gut erkennen und die Qualität des oben Beschriebenen Uhrwerks erahnen. Besonders hübsch ist, dass man die Mechanik wirklich „werkeln“ sieht. Denn im sichtbaren Bereich des Uhrwerks bewegt sich ein kleines Schwungrat.

Rückseite mit Glasboden

Rückseite mit Glasboden

Das Gehäuse ist mittelgroß. Ein Durchmesser von 44 Millimetern (41 ohne Krone) bei einer Höhe von 12 Millimetern sind eine aktuell übliche Größe bei solchen Uhren. Sie ist damit also weder zu klein, noch besonders groß, sodass sie an den meisten normalen bis schmalen Handgelenken eine gute Figur abgibt. Das Gehäuse ist 100 Meter wasserdicht. Das heißt die Uhr hält einer Wassersäule von 100 Metern stand, ohne dass Wasser ins Innere eindringt. Das ist für die meisten Alltagssituationen mehr als ausreichend. Hände waschen, Duschen, Schwimmen oder Schnorcheln sind mit der SNZG15K1 am Handgelenk also problemlos möglich, ohne dass man Angst um sein Schmuckstück haben muss.

Die SNZG15K1 in der Seitenansicht: Krone und Gehäuse

Die SNZG15K1 in der Seitenansicht: Krone und Gehäuse

Die Glasscheibe über dem Ziffernblatt besteht aus „Hardlex“. Man spricht auch von gehärtetem Mineralglas. Hardlex ist ein mit einem speziellen chemischen Verfahren gehärtetes Glas, also kein Kunststoff. Es ist ziemlich widerstandsfähig gegen Kratzer und Stöße. Auch wenn es sich hierbei nicht um irgend einen gehärteten Kunststoff handelt, sei erwähnt, dass „Mineralglas“ zwar toll und extrem robust klingt, es sich dabei aber auch gleichzeitig um ein Marketingwort von Seiko handelt. Streng genommen ist dieses Hardlex Mineralglas ein „Normalglas“ und kein sehr viel härteres Saphirglas. Trotzdem muss man sagen, dass dieses Glas der SNZG15K1 recht robust ist, sodass man auch noch seine Freude an der Uhr hat, wenn man mal irgendwo hängen bleibt.

Ziffernblatt und Zeiger: äußerst gute Lesbarkeit!

Ein Merkmal, das jeder Brillenträger sehr zu schätzen wissen wird ist die wirklich sehr gute Lesbarkeit der Uhrzeit. Ziffern, Markierungen und Zeiger sind weiß, wodurch ein hervorragender Kontrast zum schwarzen Ziffernblatt besteht. Dazu sind alle Ziffern sehr groß und nicht verschnörkelt, wie man es von klassischen Uhren kennt. Die Schriftart der Ziffern ist modern, aber dezent und passt hervorragend zur gesamten Uhr. Eine Besonderheit ist der zweite Ziffernring, mit dem man die Uhrzeit im 24stunden-System ablesen kann. So muss man nicht umrechnen, dass z. B. 5 Uhr Nachmittags 17 Uhr ist. Dies ist eine Besonderheit von derartigen Military-Uhren, da im Armeebereich Uhrzeitangaben im 24stunden-System gegeben werden müssen. Die Leuchtelemente (Zeiger und Index-Markierungen) sind sehr hell und leuchten nach längerer Lichteinwirkung mehrere Stunden. Z. T. sogar über die komplette Nacht. An solchen Details zeigt sich die hohe Qualität der Seiko-Uhren. Ein besonderes Highlight, das jeder Automatikuhr-Fan an seinen Uhren mag ist der typisch schwebende bzw. gleitende Sekundenzeiger. Anders als bei Quarz-Uhren tickt der Sekundenzeiger nicht Sekunde für Sekunde weiter, sondern schwebt förmlich voran.

Ziffernblatt der SNZG15K1

Ziffernblatt der SNZG15K1

Das Nylon-Armband der SNZG15K1

Die SNZG15K1 wird mit einem schwarzen Nylon-Armband ausgeliefert, dessen Löcher für die Dornschließe mit einem dünnen Kunstleder-Kunststoffstreifen verstärkt sind, sodass hier nichts einreißen oder sich ausdehnen kann. Die Enden des Armbands sind sauber durch Erhitzen versiegelt, sodass auch hier nichts ausfranst. Das Armband macht einen soliden Eindruck und passt perfekt zur Uhr. Zunächst ist es recht steif, wird dann aber wesentlich geschmeidiger wenn man die Uhr eine Weile trägt (bereits nach circa einem Tag). Das Armband schließt man mit einer Dornschließe, die wie große Teile des Gehäuses aus mattiertem Edelstahl besteht. Mit circa 23 Zentimetern Länge (Armband + Gehäuselänge) passt die Uhr locker um die allermeisten Handgelenke, sodass man sich kein zusätzliches Armband kaufen muss. Trotzdem loht sich die Anschaffung eines „Nato-Armbands“ für diese Uhr, also eines Armbands mit einem durchgängigen Band.
Wer das Armband selbst wechseln möchte, kann dies mit wenigen Handgriffen auch tun, benötigt dafür aber Spezialwerkzeug.
Die Uhr macht sich natürlich auch gut mit einem klassischen Leder-Armband, oder mit einem Edelstahl-Armband. Sie sieht durch ihre klassische Formgebung einfach mit verschiedenen Armbändern toll aus.

Nylon Armband mit verstärkten Löchern

Nylon Armband mit verstärkten Löchern

Dornschliesse der SNZG15K1

Dornschliesse der SNZG15K1

Fazit: Top-Uhr mit typischer Seiko-Qualität für einen verhältnismäßig niedrigen Preis

Wer die Vorzüge einer Automatikuhr kennt und einen soliden, schlichten und zugleich sportlichen Alltagsbegleiter sucht, trifft mit der Seiko SNZG15K1 sicherlich eine gute Wahl. Man wird auch in vielen Jahren einen gutaussehenden und genauen Zeitmesser tragen. Die Uhr sieht recht zeitlos aus und die sehr gute Verarbeitung, sowie das robuste Uhrwerk machen die Uhr zu einem langlebigen Begleiter. Der große Vorteil der SNZG15K1 im Vergleich zu Uhren mit einem Voll-Edelstahl-Armband ist, dass das Armband total einfach gewechselt werden kann, wenn es nicht mehr so frisch aussieht oder wenn man mal einen „Tapetenwechsel“ möchte. Natürlich kann es auch nicht verkratzen, sodass die Uhr eigentlich immer hervorragend aussieht.

Technische Daten

  • Gehäusedurchmesser: 41 Millimeter
  • Gehäusehöhe: 12 Millimeter
  • Gehäuse-Material: Edelstahl, matt
  • Gewicht: ca. 80 Gramm
  • Uhrwerk: Seiko Kaliber 7S36, 23 Lagersteine
  • Armbandbreite: 22 Millimeter
  • Armband-Material: Nylon
  • Wasserdicht: 100 Meter
  • Glas: Kratzfestes Hardlex Mineralglas
  • Kalenderfunktion: Wochentag und Datum
  • Lünette: nicht drehbar, da unter dem Glas
  • Schließe: Dornschließe aus mattem Edelstahl
  • Serie: Seiko 5 Sports
  • Seriennummer: SNZG15K1

Diese Uhr bei Amazon kaufen

Bei Amazon bekommen Sie diese tolle Seiko-Automatikuhr aktuell zu einem sehr günstigen Preis. Hier geht’s direkt zur Produktseite der Seiko SNZG15K1.

Seiko SNZG15K1 Automatikuhr Testbericht
4 (80%) 14 votes