Seiko SNZH55K1 Automatikuhr Testbericht

Lernen Sie in die Seiko SNZH55K1 Automatik in unserem Testbericht kennen – eine der beliebtesten Automatikuhren aus dem Hause Seiko!

Die Seiko SNZH55K1 ist eine der beliebtesten Automatikuhren des japanischen Uhrengiganten Seiko und überzeugt durch eine außergewöhnlich gute Verarbeitung. Bei einem Kaufpreis von circa 200 Euro ist sie sicherlich kein klassisches Automatikuhr-Schnäppchen, aber dennoch jeden Cent wert. Mit der SNZH55K1erwerben Sie eine sehr werthaltige Uhr, die auch gebraucht einen guten Wiederverkaufswert erzielen wird. Denn diese Automatikuhr ist ein zeitloser Seiko-Klassiker, der nicht zuletzt durch sein harmonisches Design überzeugt.

Seiko SNZH55K1 in der Frontansicht

Seiko SNZH55K1 in der Frontansicht

Wir haben die Seiko SNZH55K1 in einem kurzen Video von allen Seiten abgefilmt, damit Sie sich ein detailliertes Bild von dieser Uhr machen können:

Diese Uhr bei Amazon kaufen

Bei Amazon können Sie diese tolle Seiko Automatikuhr zu einem sehr günstigen Preis erwerben. Hier geht’s direkt zur Produktseite der Seiko SNZH55K1 Viel Spaß mit dieser einmaligen Uhr!

Die Verpackung

Die Seiko SNZH55K1 wird in einer sehr edlen weißen Uhrenbox geliefert. Bereits beim Auspacken der Uhr erzeugt die Verpackung somit viel Vorfreude. Die Box ist außen leicht mattiert und fühlt sich somit weich und dennoch sehr stabil an. Innen ist die Uhr dann in einem samtartigen Kissen sehr weich eingebettet und somit gut vor Erschütterungen und Kratzern geschützt. Wer keine Uhrensammelbox hat, wird diese tolle Seiko-Box sicherlich nicht wegschmeißen, bietet sie der Seiko SNZH55K1 doch einen sicheren Aufbewahrungsort, wenn sie einmal nicht getragen wird.

Uhrenbox - sicherer und stilvoller Aufbewahrungsort für die Seiko

Uhrenbox – sicherer und stilvoller Aufbewahrungsort für die Seiko

Das Uhrwerk – solider Seiko-Standard

Im Inneren der Seiko SNZH55K1 tickt der Volkswagen unter den Automatikwerken, ein Seiko-Werk vom Kaliber 7S36. Dieses Uhrwerk wird seit vielen Jahren in Seikos verbaut und wurde im Laufe der Zeit immer weiter verbessert. Millionen von Uhren messen dank dem Seiko Kaliber 7S36 zuverlässig die Zeit. Dieses Automatikwerk ist sehr pflegeleicht. Sie brauchen keine Revisionen durchführen zu lassen und auch ein Nachölen ist nicht nötig. Damit ist die Seiko SNZH55K1 ein perfekter Begleiter für den Alltag, der keine übermäßige Wartung und Pflege braucht. Die Ganggenauigkeit ist damit auch normal und bewegt sich im Bereich von wenigen Sekunden pro Tag.

Rückseite mit Einblick in das Seiko-Werk vom Kaliber 7S36

Rückseite mit Einblick in das Seiko-Werk vom Kaliber 7S36

Das Gehäuse – groß und glänzend

Mit einem Gehäusedurchmesser von 42 Millimetern ist die SNZH55K1 keine kleine Uhr. Im Vergleich zu ähnlichen Uhren mit einem 40-Millimeter-Durchmesser wirkt die Seiko auch optisch etwas größer. Aber im Vergleich zu Automatikuhren mit Breitling-Größe (z. B. Breitling Navitimer) ist die Seiko SNZH55K1 dann aber doch noch eine Nummer kleiner. Insofern können diese Uhr gerade Menschen mit etwas kräftigeren Handgelenken und Unterarmen ideal tragen, da sie dann nicht zu protzig wirkt. Aber auch an dünneren Armen kann sich die Uhr sehen lassen und gibt eine gute Figur ab.

Linke Gehäuse-Seite der Seiko-SNZH55K1

Linke Gehäuse-Seite der Seiko-SNZH55K1

Auf der Oberseite ist das Gehäuse gebürstet und sieht somit matt aus. Die Seiten sind dagegen poliert und glänzend, sodass sich hier ein sehr schöner Kontrast ergibt. Die Seiten sind leicht abgerundet, sodass sich keine harten Kanten ergeben. Das formt den Kompletteindruck dieser Automatikuhr, die in allen Bereichen (Gehäuse, Glas, Krone ohne Kronenschutz, etc.) angenehm rundlich wirkt.

Die Gehäuserückseite – Schaufenster ins Herz der Seiko SNZH55K1

Eine Automatikuhr ist immer etwas Besonderes, da im Inneren der Uhr filigrane Technik für ein kontinuierliches und zuverlässiges Zeitmessen sorgt. Nicht zuletzt deshalb sind Automatikuhren so beliebt. Uhrenliebhaber werden eine wahre Freude an der Seiko SNZH55K1 haben, da sie ihnen einen Einblick in diese Technik gewährt. Die Gehäuserückseite ist komplett verglast. So kann man das Automatikwerk bei der Arbeit beobachten. Bei jedem an- und ablegen der Uhr sieht man das Herzstück der Seiko und es wird einem bewusst, dass man etwas ganz besonderes am Handgelenk trägt.

Die Lünette – beschichtet und kratzfest

Die Edelstahl-Lünette der SNZH55K1 ist von einer außergewöhnlichen Qualität. Während die Lünetten der meisten anderen Automatikuhren in dieser Preisregion mit Kunststoff beschichtet sind, merkt man bei der Seiko schon beim Anfassen, dass hier ein anderer Werkstoff verarbeitet wurde. Die komplette Lünette dieser Uhr ist glasbeschichtet. Höchstwahrscheinlich wurde das gleiche kratzfeste Hardlex verwendet, aus dem auch das Glas über dem Ziffernblatt gefertigt ist. In jedem Fall verleiht die Beschichtung der Lünette eine sehr glatte und glänzende Oberfläche und schützt vor unliebsamen Kratzern, die bei solchen Uhren ansonsten oft an der Lünette vorkommen.

Durch die griffigen und leicht groben Zacken an der Seite lässt sich die Lünette sehr leicht drehen. So kann die Seiko SNZH55K1 zum schnellen Zeitnehmen genutzt werden – auch unter Extrembedingungen. Schließlich ist sie eigentlich eine Taucheruhr und muss auch im nassen und glitschigen Zustand funktionieren. Hier ist die SNZH55K1 anderen Automatikuhren eine Nase voraus, denn oft haben Lünetten vergleichbarer Uhren sehr feine Zacken an der Seite, wodurch natürlich die Griffigkeit leidet.

Ziffernblatt und Zeiger

Einmal abgesehen davon, dass das Ziffernblatt und die Zeiger extrem stilvoll und zeitlos im Design sind, verrät das tiefschwarze Ziffernblatt auf zwölf Uhr, was alles in der Seiko SNZH55K1 steckt. Das Seiko-5-Logo schmückt nämlich an dieser Stelle das Ziffernblatt. Wo Seiko 5 draufsteht, ist auch Seiko 5 drin. Das heißt, die Uhr hat folgende fünf Eigenschaften:

  1. Automatik-Werk
  2. Stoßfestigkeit
  3. Wasserdichtheit –100 Meter bei dieser Seiko
  4. Datumsanzeige
  5. Tagesanzeige

Ansonsten ist das Ziffernblatt aber sehr schlicht gehalten, was auch gerade seine Schönheit ausmacht. Die Stunden sind bei dieser Uhr nicht durch Ziffern markiert, sondern durch einfache weiße Indexe in Strich-Form, die mit glänzendem Edelstahl umrahmt werden. Dazwischen befinden sich sehr lange dünne Striche für die Sekundenanzeige, die einen sehr harmonischen Rahmen um das Ziffernblatt bilden.

Erwähnenswert ist noch die Wochentagsanzeige. Im Gegensatz zu vielen anderen Automatikuhren, die lediglich mit einer Datumsanzeige aufwarten können, punktet die Seiko mit der zusätzlichen Anzeige des aktuellen Wochentags, der in englischer und französischer Sprache auswählbar ist und ganz einfach über das Drehen der Krone in die richtige Stellung gebracht werden kann.

Über dem Ziffernblatt ist das besonders kratzfeste Hardlex-Glas befestigt, das nach außen gewölbt ist. Dadurch entsteht ein leichter Vergrößerungs-Effekt. Durch diesen Effekt sind die Uhrzeit und das Datum extrem gut ablesbar. Außerdem verleiht das gewölbte Glas der Seiko einen leichten Vintage-Touch, den man z. B. auch von den Uhren aus der Omega-Speedmaster-Reihe kennt, wo das Glas ganz ähnlich gewölbt ist. Überhaupt erinnert diese Seiko im ein oder anderen Detail an diese legendären Omega-Uhren und ist somit eine echte Omega-Alternative für ein deutlich kleineres Budget, als es bei einem Omega-Kauf fällig wäre.

Das Armband – wuchtig und sicher schließend

Das Armband der Seiko SNZH55K1 ist ziemlich dick, wuchtig und besteht aus sehr massiven Gliedern. Bis auf die End-Stücke der einzelnen Glieder ist das Armband komplett gebürstet und hat dadurch einen matten Look. Die End-Stücke sind wenige Millimeter schmal und auf Hochglanz poliert. Dadurch ist das Armband von vielen glänzenden Akzenten durchzogen, was den edlen Gesamt-Eindruck dieser Automatikuhr unterstreicht. Die beiden Enden des Armbandes werden mit einer Seiko-typischen Sicherheitsfaltschließe zuverlässig zusammengehalten. Auch diese ist matt gebürstet und ergänzt unauffällig das restliche Armband. Die Sicherheitsfaltschließe lässt sich leicht und komfortabel schließen und muss zum Öffnen durch Eindrücken der seitlichen Sicherungsknöpfe entriegelt werden. Ein versehentliches Aufgehen der Schließe ist damit so gut wie ausgeschlossen.

Armband und Schließe

Armband und Schließe

Fazit

Die Seiko SNZH55K1 überzeugt durch ein klassisches Design, das in einigen Details an legendäre Omega-Uhren erinnert. Für circa 200 Euro bekommen Sie eine Allround-Automatikuhr mit Seiko-Markenqualität, die so ziemlich alles kann: zuverlässiges Zeitmessen, Wasserdichtheit, Stoßfestigkeit, Tages- und Datumsanzeige. Die Uhr ist etwas größer und mit 170 Gramm etwas schwerer, als die meisten Taucher-Automatikuhren. So ist diese Seiko auch etwas präsenter am Handgelenk, was aber völlig in Ordnung ist. Die Blicke, welche diese Uhr anzieht, werden durch diese klassische Design-Ikone sicher nicht enttäuscht. Übrigens: Die Uhr gibt’s nicht nur im hier gezeigten schwarzen Design, sondern auch in blau (Referenznummer SNZH53K1) oder mit weißem Ziffernblatt (SNZH51K1).

Technische Daten der Seiko SNZH55K1

  • Gehäusedurchmesser: 42 Millimeter (ohne Krone)
  • Gehäusehöhe: 14 Millimeter
  • Gehäuse-Material: Edelstahl
  • Gewicht: 170 Gramm
  • Uhrwerk: Seiko Kaliber 7S36
  • Armbandbreite: 20 Millimeter
  • Armband-Material: Edelstahl Gebürstet an den Seiten / innen z. T. poliert
  • Wasserdicht: 100 Meter
  • Glas: Hardlex
  • Kalenderfunktion: Wochentag und Datum
  • Lünette: linksseitig drehbar aus Edelstahl
  • Schließe: Flip-Lock Sicherheitsfaltschließe
  • Seriennummer: Seiko SNZH55K1

Diese Uhr bei Amazon kaufen

Bei Amazon können Sie diese tolle Seiko Automatikuhr zu einem sehr günstigen Preis erwerben. Hier geht’s direkt zur Produktseite der Seiko SNZH55K1 Viel Spaß mit dieser einmaligen Uhr!

Seiko SNZH55K1 Automatikuhr Testbericht
3.41 (68.15%) 27 votes